Bobenheimer Carneval Verein "Die Zellerieköpp" 1965 e.V.
Aktuelle News zum Verein

Die Traumtänzer

Rückblick auf die Kampagne 2018/2019

Erstmal ein fröhliches Helau ihr Narreköpp

Erstmal ein fröhliches Helau ihr Narreköpp. Nach 4-jähriger Abstinenz als tanzendes Mitglied der Traumtänzer, darf ich mich wieder zurückmelden und euch ein paar Zeilen schreiben. Wie ihr ja sicher mitbekommen habt, ist im letzten Jahr nicht alles so verlaufen, wie wir uns das vorgestellt hatten. Kurz vor der Kampagne wurden die Traumtänzer durch einige Ausfälle so dezimiert, dass der geplante Tanz leider nicht umsetzbar war. Die große Frage, …was nun? Wie es sich für richtige Traumtänzer gehört, ließen sich die Jungs und Mädels dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen. Sie wollten euch schließlich nicht enttäuschen und stellten binnen 14 Tage ein Ersatzprogramm auf die Beine das für großes Gelächter im Saal sorgte und schlussendlich doch noch ein Erfolg wurde.

Nach der Kampagne stellte sich jedoch die Frage nach der Zukunft der Traumtänzer. Mit verbleibenden 4 Tänzern machte es nicht wirklich Sinn an eine kommende Kampagne zu denken. Schnell machte sich das Gerücht breit, dass die Traumtänzer am Ende sind und sich auflösen. Dann geschah etwas, was wohl niemand in dieser Form erwartet hätte. Mit der richtigen ´´und jetzt erst recht´´ Einstellung kamen aus allen Ecken des BCVs Stimmen auf die sagten:

So nicht, so lassen wir das nicht zu Ende gehen!!!

nd auf einmal, sprichwörtlich wie der Phönix aus der Asche, standen auf einmal 13! Mann da, die bereit waren dem Ganzen neues und vor allem altes Leben einzuhauchen. Mit neuen Tänzern, dem bestehenden Rest und einem großen Schwung alter Tänzer, wo manche schon lange ihre Tanzschuhe an den Nagel gehängt hatten, haben wir uns an Werk gemacht. Mit viel Spaß und viel dumm Gebabbel ging es in die Vorbereitung und was soll ich sagen, es hat sich gelohnt. Lasst euch einfach mal überraschen was die neuen(alten) Traumtänzer für euch auf die Beine gestellt haben.

Zum Abschluss möchte ich noch ein paar Dankesworte loswerden. Zum einen an unsere Trainerinnen und Betreuer, unglaublich das Ihr diesen Haufen bändigen könnt , und zum anderen, dieser ist diesmal sogar noch einen Tick größer, an den BCV und die ´´alten´´ Tänzer. Ihr habt euch bereit erklärt, eure Tanzschuhe aus dem letzten Eck zu kramen, für eine alte Liebe die nie vergessen war. Ganz nach dem Motto:

ICH LASS DICH NIEMALS LOS!!! HOORRAA!!!

Cheers euer Jan



Rückblick auf die Kampagne 2016/2017

Helau an alle Narren!

Seit der Gründung der Traumtänzer im Jahr 1992 sind mittlerweile 26 Jahre vergangen, wie gewohnt folgt nun an dieser Stelle ein Update zum Männerballett des BCV.

Ein erneuter Umbruch im Team in Form von 4 Abgängen und 2 "Neuzugängen" verhilft uns in der neuen Kampagne zu einer 7-köpfige Truppe. Zwei „neue“ alte Gesichter begleiten uns wieder auf der Bühne. Zum einen hat unser 1. Vorsitzender Thomas Lochmann wieder den Drang verspürt, sich die Tanzschuhe zu schnüren, was uns natürlich sehr freut. Der zweite alte Hase ist unser Urgestein Dieter Porr, der aus gesundheitlichen Gründen schweren Herzens zwei Jahre lang pausiert hat. Er wird uns dieses Jahr wieder tänzerisch begleiten, er kann es halt einfach nicht lassen. Willkommen zurück!

Mit unserem neuen Tanz beginnen wir nun nach fast 7 Monaten Vorbereitungszeit am 13. Januar vor heimischer Kuliße die Fastnachtskampagne 2018. Wir sind schon sehr gespannt, wie unser neuer Tanz wohl ankommen wird. Nun aber noch der Rückblick auf die Kampagne 2017, die wir immerhin noch mit 9 aktiven Tänzern bestreiten durften, darunter auch 2 neue Gesichter. Natürlich war bei den Neuen vor dem ersten Auftritt die Anspannung noch etwas zu spüren, schließlich steht man nicht immer vor Publikum auf der großen Bühne, man muss sich da auch erst einmal rein finden.

Das mussten wir auch erst einmal in unser neues Thema, uns rein finden. Da standen wir anfangs buchstäblich im Wald, daher auch der treffende Name: "Ein Männlein steht im Walde". Kurz vor dem ersten Auftritt dann ein Nackenschlag, im Training zog sich eine unserer Hauptrollen einen Kreuzbandriss zu und musste somit leider einen Haken an die Kampagne machen. Ein Problem, das uns fortan begleiten sollte. Sichtlich erleichtert waren wir nach dem ersten Auftritt vor heimischer Kulisse, als wir mit guter Leistung das Haus gerockt und den Beifall geerntet hatten.

Die nächsten Auftritte durften kommen, so strichen wir auf der Jubiläums-Damensitzung in Godramstein den ersten Platz in der Kategorie "Unterhaltungswert" ein, beim Turnierdebut in Monzingen konnten wir auf Anhieb einen dritten Platz ertanzen. Wir hatten sehr viel Spaß bei unseren Auftritten, unter anderem in Bürstadt, Eppstein, erstmals in Stein–Bockenheim und auch auf der großen Prunksitzung in Landau durften wir uns präsentieren.

Zusätzliche Ausfälle durch Verletzungen, Krankheit etc. erschwerten leider weiterhin den Verlauf der Kampagne, so mussten wir uns ernsthaft überlegen ob und wie wir die anstehenden Turniere angehen wollten. Leider mussten wir einsehen, dass es personell nicht zu stemmen gewesen wäre, also entschlossen wir uns schweren Herzens, die Kampagne zu beenden.

So konnten wir uns schon frühzeitig Gedanken machen, wie und mit welchem Thema wir dieses Jahr neu durchstarten. Ihr dürft gespannt sein. Das letzte Jahr hat Nerven gekostet, nicht nur bei uns Tänzern, auch bei unserem Trainerteam, unseren Betreuern und allen anderen im Hintergrund. Unser Dank gilt vor allem euch, wir wären ohne euch und euren Einsatz nicht das was wir sind. Macht weiter so. Und jetzt..... Tanz!! Und wenn nur aus der Reihe



Rückblick auf die Kampagne 2015/2016

Im 25. Jahr nach der Gründung 1992 gibt es an dieser Stelle wie schon gewohnt ein Update zum Männerballett des BCV.

Ein in der Personenzahl deutlich geschrumpftes Männerballet und mit 2 neuen Gesichtern gespicktes Männerballett, Die Traumtänzer, startet am 28. Januar 2017 vor heimischer Kulisse in die neue Kampagne 2017.

Mit unserem Tanz "Traumtänzer – Männer allein im Wald!" beginnen wir nun nach fast 9 Monaten Vorbereitung vor heimischer Kulisse, den Start in die Fastnachtskampagne 2017. Mit nun nur noch 9 aktiven Tänzern steigt für uns die Spannung wie unser neuer Tanz wohl ankommen wird.

Nun aber erst noch ein Rückblick auf die Kampagne 2016 welche wir immerhin noch mit 10 aktiven Tänzern, davon 3 neue Gesichter bestreiten durften. Für den ein oder anderen war hier doch die Anspannung vor dem ersten Auftritt ziemlich groß, da man nicht unbedingt für die große Bühne gemacht war und es hier doch einiges an Begeisterung und Überzeugungsarbeit brauchte, um es überhaupt soweit kommen zu lassen. Es wir für uns alle ein "Flug in Ungewisse". So war dann auch der Name für die Vampirshow aus der Kampagne 2016 gefunden. Mit unserem ersten Auftritt vor heimischem Publikumg in der Jahnhalle war allerdings für aale der Bann gebrochen und wir waren überzeugt, das wir mit unserem Tanz auch in anderen Hallen begeistern konnten. Dies hat sich für uns dann auch auf allen Prunksitzungen und Turnieren für uns bestätigt. Nicht zuletzt durch den Turniersieg in Heuchelheim, dem ersten Platz beim Spaßturnier in Ruchheim oder der dem 2. Platz auf der Badisch-Pfälzischen-Meisterschaft.

Wie man auch deutlich wahrnehmen konnte, haben wir unser Erscheinungsbild in der öffentlichkeit, nicht zuletzt durch unseren Auftritt als Gruppe (ihr erkennt uns an unseren orangefarbenen Jacken), deutlich verändert und sind wieder ein Stück näher an unseren Verein herangerückt, was auch dem gemeinsamen Tanz mit unserer Großen Garde als "Team Princess" zu tun hat. Alles in allem sind wir auf vielen Feierlichkeiten in und um unser örtchen vertreten und mit unserem verrückten Auftreten überall bekannt. Zum Ende unserer Kampagne folgte nun noch die Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz auf der wir einen starken 5. Platz belegten, so wie unser Hauseigenes Turnier auf dem wir ein letztes Mal in heimischer Halle unsere Vampirshow abliefern durften. Highlight für diese Kampagne: Die Fahrt zur Deutschen Meisterschaft der Männerballette in Bonn. Diesmal nicht nur als Zuschauer, sondern auch als Teilnehmer, stellten wir einen eigenen Bus auf die Beine und reisten nach Bonn. Leider war dies unser letzter Auftritt in der Formation, da wir wieder einmal einige Abgänge zum Ende der Kampagne hinnehmen mussten.

Eure Traumtänzer



Trainerinnen:


Silke Kiesow          Andrea Lochmann

Impressum/Datenschutz








Buttons und Templates